Fortschritt in ganz kleinen Schritten

Der Schulträger kann uns bis heute leider immer noch keine Antwort geben (zumindest gibt er sie uns nicht), wann wir im „Digitalen Zeitalter“ auch das Jahr 2021 erreichen. Bis dahin helfen wir uns eben weitestgehend selbst. Immerhin sind wir jetzt durch die Einführung des Lernmanagementsystems „Logineo“ in der Lage mit allen SchülerInnen auch außerhalb der Klassenräume zu kommunizieren. Darüberhinaus findet man auf dieser Seite immer Tipps für Apps und Neuigkeiten über das, was sich technisch bei uns tut, natürlich immer mit der Hoffnung verbunden, dass sich etwas tut. Den SchülerInnen legen wir zur Zeit folgende APPs ans Herz. Sinnvoll wäre die APPs auf dem Smartphone zu installieren auch wenn man dafür mal ein Video löschen muss.

 

Die Moodle APP muss auf jedem Smartphone einen Platz finden. Über diese APP bekommen die SuS nicht nur ihre Aufgaben, sondern sie können auch mal etwas nachschauen, wenn sie etwas nicht verstanden haben. Alle haben ihre Zugangsdaten bekommen, die man einmal eingeben muss, wenn man unsere Schule angewählt hat. Zur Anmeldung gelangt man hier. Anschließend nur noch die individuellen Zugangsdaten eingeben und schon kanns losgehen.

 

 Die KIKS APP ist für Eltern und SchülerInnen gleichermaßen wichtig. MAn sieht nicht nur den aktuellen Vertretungsplan, sondern wichtige Termine und Informationen der Schulleitung sind mit Hilfe dieser APP schnell und einfach zugänglich. Die Zugangsdaten haben alle LehrerInnen und eigentlich sollten auch alle SchülerInnen darüber in Kenntnis gesetzt sein.

 

Die ANTON APP sollte auf keinen Fall fehlen. Wenn du mal wieder auf den Bus wartest oder immer bevor du mal wieder bei YouTube vorbeischauen möchtest, such dir eine Aufgabe in der ANTON APP aus und löse sie. Ganz nebenbei regelmäßig Mathe oder Deutsch üben und ganz nebenbei immer besser werden. Es kann so leicht sein, sich zu verbessern, man muss es nur machen.

 

Du hast Stress mit den sozialen Medien. Du wirst geärgert oder gemobbt über Instagram oder Whats APP und weißt nicht was du tun sollst? Dann öffne die APP und klicke dich durch. Die APP ist ein verschwiegener Ersthelfer für Probleme mit Cyber Mobbing.

 

BiParcour heißt diese APP. Du wirst sie nicht täglich und nicht sofort brauchen, aber reinschauen kannst du schon mal. Mit Hilfe dieser APP kannst du z.B. an einem Quiz teilnehmen, dass dein Lehrer oder auch Mitschüler erstellt haben. Natürlich kannst du auch selbst an so einem Quiz mitarbeiten. Über unsere Schule wird es bald eine Schul-Kennlern-Quiz geben. Sobald es fetiggestellt ist, wirst du es an dieser Stelle erfahren und kannst es dann gleich ausprobieren.

 

Auch diese APP wirst du nicht täglich brauchen. Mit ihr kann man an Umfragen teilnehmen. Zum Beispiel wie fandest du den Ausflug heute oder die Unterrichtsstunde oder so etwas. Der Lehrer kann mit Hilfe dieser APP ganz schnell eine Umfrage in der ganzen Klasse durchführen und hat in Windeseile eine Antwort. Hilfreich ist auch, dass du anonym abstimmst. Keiner weiß also, wie du bei der Umfrage geantwortet hast.

Wer zu Hause an einem Rechner oder mit einem Laptop arbeitet, dem empfehlen wir die Installation des Programm-Pakets von Libre Office. Alle Schulrechner sind damit ausgestattet, so dass die Installation der Software das Bearbeiten und das Öffnen von Schuldateien zu Hause ermöglicht und erleichert. Das Programmpaket kann hier kostenlos heruntergeladen werden, sowohl für Windows Rechner, als auch für MACS. Wer „nur“ mit seinem Smartphone arbeiten möchte, dem sei die APP OpenDocumentReader empfohlen. Sie ist ebenfalls kostenlos im App- und Google Store erhältlich.